SRNC Spanien 30. April – 1. Mai 2018

Der erste SRNC in der neuen Saison fand in Segovia, Spanien statt. Die Schweizer Delegation bestand dieses Mal aus drei Mitgliedern der Akademischen Reitsektion Zürich: Bianca S., Manuela H. und Sarah S. Für den Akademischen Reitklub Bern durfte Lea F. in einem internationalen Mix-Team an den Start gehen. Insgesamt traten 18 Teams an, was der maximalen Teamanzahl an den Studentenreitturnieren entspricht.

Am ersten Tag wurde mit der Dressur in das Turnier gestartet, wobei die Schweiz schöne Runden zeigte. Für Zürich konnte sich Manuela für die zweite Runde qualifizieren und für Bern ritt Lea in die nächste Runde. Nach der zweiten Runde war jedoch für die beiden fertig und sie platzierten sich auf dem 12. bzw. 11. Schlussrang.

Am nächsten Tag ging es weiter mit dem Springen, welches jedoch für die Schweiz leider weniger erfolgreich verlief. Manuela stieg beim Aufwärmen unfreiwillig vom Pferd ab und Sarah musste sich ihrer Konkurrenz mit einer hauchdünnen Differenz von nur 0.06 Punkten geschlagen geben. Da sich niemand für die nächste Runde qualifizieren konnte, machte es sich das Team auf der Tribüne gemütlich und bestaunten die spanischen Hengste.

Am Sonntag ging es für die Schweiz ebenfalls auf der Tribüne weiter, was wiederrum die Möglichkeit bot, den Sport hautnah zu verfolgen. Im Springen wurden enge Wendungen gezeigt, in der Dressur war der Höhepunkt der Spanische Schritt auf dem schönen Andalusierhengst. Obschon bei der Preisverleihung nicht mit grossen Resultaten gerechnet wurde, sorgte Lea für eine Überraschung: dank einer tiefen Differenz im Springen konnte sie sich auf dem 14. Platz in der kombinierten Einzelwertung platzieren.